Atemtherapie

 

ZUR PERSON

Elke Rosenzweig

Atem- und Stimmpädagogin
AFA-Diplom®

Geb. 1968






 

Ausbildung zur Einzelshandelskauffrau. Langjährige Erfahrungen im Verkauf und im Bereich kaufmännischer Sachbearbeitung.

Berufsbegleitende vierjährige Ausbildung an der Schule für Personale-Initiatische Therapie in München nach Graf Dürckheim und Hildegund Graubner.
Ausbildungsleitung: Anna von Trott, Barbara Althoff-Koch.
Ausbildungsinhalte: Atemlehre, Stimmarbeit, Anatomie/Physiologie, Traumarbeit, Meditation, Initiatische Therapie.

Die initiatische Therapie (lat. inire = sich einlassen) wurde 1951 von Prof. Dr. Karlfried Graf Dürckheim und Dr. Maria Hippius Gräfin Dürckheim entwickelt. Das Anliegen dieser Therapie ist es, den Menschen ganzheitlich anzusprechen. Körperliche Bewegungseinschränkungen und geistige Blockaden, die den Menschen hemmen, können mit Atemarbeit, Wahrnehmungsübungen und Stimmarbeit bewusst wahrgenommen. Mit dem erworbenem Bewusst-Sein werden innere Widerstände sanft abgebaut, so dass zunehmend mehr Lebenskraft und Lebendigkeit gewonnen werden kann. Der bewusste, freie Atem und die Körperwahrnehmung eröffnen neue Möglichkeiten sich selbst zu finden und die Persönlichkeitsentwicklung zu fördern.

Der tiefenpsychologische Hintergrund: C.G. Jung, E. Neumann, F. Riemann, K. Asper.

  • Freiberufliche Tätigkeit in Gruppen- und Einzelarbeit seit 2001
  • Selbständige Tätigkeit als Atem- und Stimmpädagogin seit 2004
  • 2006-2007 Atem- und Stimmseminare im Rahmen des Projekts Lehrergesundheit Mittelfranken
  • Von 2007-2014 Stimmbildung für Referendare am Gymnasium Fridericianum Erlangen
  • Workshops und Seminare für Atemschulung, Stimmbildung und Stressbewältigung an verschiedenen Gymnasien und Schulen in Erlangen, Nürnberg, Fürth und Umgebung.
  • 2007 Universitätsklinikum Erlangen, Atemschulung für Ärzte, Psychologen und Pflegekräfte
  • 2009 Universitätsklinikum Erlangen, Atemschulung für Schmerzpatienten
  • Vorträge und Workshops für gemeinnützige Organisationen und Selbsthilfegruppen
  • 2012 ZSL e.V. Erlangen, Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen, Atemworkshop
  • Seit 2013 Stimmbildung für Referendare am Ohm-Gymnasium, Erlangen
  • 2016-2018 Dialog Akademie Neuendettelsau, Fortbildungsseminar für Atmung und Beckenboden

Regelmäßige Fortbildung in verschiedenen Methoden der Atem-, Körper- und Stimmarbeit:

  • Pädagogische Fortbildung nach Dr. Emmi Pikler und Rebeca Wild
  • Ursula Greven (Stimme als Weg zum „Selbst-bewusst-Sein“) einjährig, berufsbegleitend

    u.a. Workshops bei

  • Michael Heptner (Funktionale Stimmarbeit)
  • Susanne Duden (Atemtherapie für Erholsames Schlafen)
  • Daniela von Stosch (Atemtherapie nach Ilse Middendorf)
  • Dinah Arosa Marker (Klangheilung)
  • Bali Schreiber (Beckenbodenarbeit)
  • Verschiedenen Atem- und Stimmlehrerinnen (Stimmimprovisation, Tönen, Obertongesang)
  • Langjährige Feldenkraiserfahrung